Dein FÖJ oder öBFD in der Diakonie Baden und Württemberg

Überblick

Wenn du dich für nachhaltigen Umweltschutz einsetzen möchtest, bietet sich dir im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) und im Ökologischen Bundesfreiwilligendienst (öBFD) die Chance dazu. Hier lernst du nicht nur ökologische und umweltpolitische Zusammenhänge näher kennen, sondern kannst einen sinnvollen Beitrag leisten – für die Natur und für dich selbst.

Zugleich sammelst du Pluspunkte für deine berufliche Zukunft: Denn auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und einem späteren Beruf, kannst du von den erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten nur profitieren.

Zum FÖJ / öBFD gehören 25 Bildungstage, die du zusammen mit anderen Freiwilligen in Seminaren verbringst. Die Themen entwickeln die Teilnehmer*innen  der Seminargruppe gemeinsam, so dass ein abwechslungsreiches Programm entsteht.

Die Seminare bieten dir die Chance, dein Wissen über ökologische Themen zu vertiefen und dich mit anderen Freiwilligen auszutauschen – sei es über Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag oder über aktuelle Themen. So bekommst du noch mehr Eindrücke aus erster Hand und kannst besser entscheiden, ob eine ökologische Tätigkeit für dich das Richtige ist.

Leistungen

Unsere Leistungen für Freiwillige im FÖJ oder öBFD

  • 400 Euro monatliches Taschen- und Verpflegungsgeld
  • Fahrtkostenzuschuss oder Unterkunft
  • Einen Jahresurlaub von 29 Tagen
  • Begleitende Seminare und Bildungstage
  • Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung
  • Anspruch auf Kindergeld (sofern du jünger bist als 25 Jahre)
  • Anspruch auf Halbwaisen- und Waisenrente
  • Freiwilligen-Ausweis für Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr und bei vielen Freizeitaktivitäten
  • Qualifiziertes Arbeitszeugnis
  • Mögliche Anerkennung als Vorpraktikum und Wartezeit für ein Studium

Ein Freiwilligendienst dauert 6-12 Monate, auf 18 Monate verlängerbar.

Voraussetzungen

Deine Voraussetzungen für ein FÖJ oder einen öBFD

Unsere Freiwilligendienste stehen allen Menschen offen. Trotzdem gibt es ein paar formale Voraussetzungen, die es zu beachten gilt, wenn du dich für das FÖJ oder den öBFD bewerben möchtest:

  • die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein
  • zu Beginn eines Freiwilligendienstes musst du mindestens 16 Jahre alt sein, für einen öBFD musst du bei uns mindestens 18 Jahre alt sein.

Schulabschluss, Noten oder Konfession spielen bei uns keine Rolle, ebenso wenig wie spezielle Vorerfahrungen oder Praktika.

Wichtig ist dein Interesse und deine Bereitschaft zum Engagement für Natur und Umwelt.

Ablauf / Jetzt Bewerben

Dein Weg ins FÖJ oder in den öBFD

Du willst ran ans Leben und in der Diakonie einen Freiwilligendienst machen? Dann nichts wie los! Eine Bewerbung ist einfacher, als du denkst:

  1. Informiere dich über Möglichkeiten und freie Plätze oder lass dich von uns beraten
  2. Sende uns deine Bewerbung (Bewerbungsbogen 2018/19) per Post oder eMail zu. Oder du bewirbst dich direkt über unser Online-Formular!
  3. Schau dir deine zukünftige Stelle im Rahmen einer Hospitation in Ruhe an
  4. Starte in dein Engagement

Hast du weitere Fragen? Dann helfen wir dir gerne – egal ob per Post, eMail oder Telefon.

FÖJ und öBFD bei der Diakonie Württemberg
Presselstr. 29
70191 Stuttgart
Telefon: 0711 / 1656 – 600
E-Mail: foej(at)diakonie-wuerttemberg.de

Also: nichts wie #RanansLeben! Wir freuen uns auf dich.

Einsatzstellen nach Tätigkeitsbereichen

Im FÖJ und öBFD kannst du dich bei uns in vielen unterschiedlichen Bereichen engagieren. Damit dein Freiwilligendienst ein voller Erfolg wird, hast du dabei die Möglichkeit, dich ganz gezielt auf die Stelle aus unserem Angebot zu bewerben, die dich am stärksten interessiert.

Wir bieten Stellen in folgenden Bereichen an (mit -BELEGT- gekennzeichnete Anbieter haben  aktuell keine freien Plätze):

-BELEGT- Hofkäserei, Ödenwaldstetten

Beschreibung der Einsatzstelle:

Im Heidecker Hof wird vom grünen Gras bis zum aromatischen Käse alles selbst gemacht. Seit 1987 arbeiten wir nach Biolandqualität im Stall sowie in der Käserei. Wir haben auch einen Hofladen und bieten unsere Waren auf verschiedenen Märkten an. Außerdem gibt es Führungen für Gruppen auf unserem Hof und der Käserei.

Arbeitszeiten:

  • Arbeiten im Stall 6.30 und 17.00 ca. 2,5 h bis 3 h (täglich)
  • Außer den Stallzeiten, sind die Arbeitszeiten nicht genau festgelegt
  • Die Arbeit wird nach Bedarf geregelt

Aufgabenfelder:

  • Kühe melken und auch mal den Stall putzen
  • Weidearbeit, also beim Auf- und Abbau der Weide helfen
  • Mitarbeit beim verkauf in der Käserei
  • Käse verpacken
  • Bei der Produktion von Käse mitarbeiten
  • Lieferungen vorbereiten evtl. Ausfahren
  • Marktpräsenz bei Eventmärkten

Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:

  • Jeden Muttertag haben wir ein großes Hoffest. Bei der Vorbereitung hilft ein FÖJler mit

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • selbstständiges Arbeiten
  • Freude an der Arbeit mit Tieren (wir haben Kühe, Kälbchen und Wasserbüffel)
  • Jemand, der gut zupacken kann

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein erwünscht

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: vorhanden

Kontakt

Hohensteiner Hofkäserei
Helmut Rauscher
Heidäcker Hof 1
72531 Hohenstein – Ödenwaldstetten

Telefon: 0 7387 | 12 97
Email: info(at)albkaes.de
Internet: www.albkaes.de

-BELEGT- Biolandhof, Leonberg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der seit 1978 biologisch bewirtschaftete Hof ist einer der verschiedenen Betriebe des Philadelphia-Vereins in Leonberg und ist anerkannter Bioland-Betrieb und bietet zwei FÖJ-Stellen an: eine in der Gärtnerei und eine im landwirtschaftlichen Betrieb.

Die Gärtnerei des Phildalphiahofs baut verschiedene Gemüsesorten nach Saison in Gewächshäusern (Feldsalat, Radieschen, Tomaten, Gurken, Paprika, Petersilie) und auf dem Freiland (Salate, Zucchini, Kürbisse, Lauch, Kraut und andere) an und vermarktet die Produkte auch im Hofladen. Des weiteren werden Erdbeeren, Johannesbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren zum Selberpflücken angebaut.

Zum landwirtschaftlichen Betrieb des Philadelphiahofs gehören der Viehstall für das Milchvieh, die Nachzucht, Rinder und Kälber und ca. 40 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Letztere dient dem Anbau von Futter (Kleegras) und Brotgetreide.

Arbeitszeiten:

  • Landwirtschaftlicher Betrieb: geteilter Dienst, alle 2 Wochen Melkzeit am Sonntagabend (ca. 2 Stunden)

Aufgabenfelder:

  • Gärtnerei: Säen, Pikieren, Pflanzen, Pflegearbeiten bis zum Ernten und für den Verkauf vorbereiten
  • Landwirtschaftlicher Betrieb: Melken, Füttern, Kälber tränken, Einstreuen und Misten, evtl. Arbeiten mit dem Traktor, handwerkliche Tätigkeiten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien
  • Gärtnerei: Interesse am Gemüseanbau
  • Landwirtschaftlicher Betrieb: keine Scheu vor Umgang mit Kühen und Mist

 Sonstige Hinweise:

  • Landwirtschaftlicher Betrieb: Führerschein nützlich, aber nicht notwendig; bevorzugt männlich

 Plätze und Leistungen:

  • Plätze: 2
  • Alter: ab 16 bzw. 18
  • Unterkunft kann evtl. gestellt werden

Kontakt

Philadelphiahof
Strohgäustraße 52
71229 Leonberg
Ansprechpartner: Herr Andreas Müller (Landwirt)
Tel. 07152 – 28556
E-Mail: Landwirtschaft(at)ph-v.de
Internet: www.ph-v.de

-BELEGT- Biohof, Schopfloch

Beschreibung der Einsatzstelle: 

Der Bioland Bauernhof der BruderhausDiakonie ist auch ein Arbeitsplatz für Menschen mit geistiger Behinderung

Arbeitszeiten:

  • Saisonal leicht unterschiedlich, Rahmendienstzeiten von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Gemüseanbau, Getreideanbau, Obstbau, Mutterkuhhaltung, Streichelzoo, Hofladen
  • Bewirtschaftung gemeinsam mit Menschen mit geistiger Behinderung

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

Alle in der Landwirtschaft anfallenden Arbeiten richten sich stark nach der entsprechenden Jahreszeit.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Bereitschaft für die Arbeit gemeinsam mit Menschen mit Behinderung
  • Offenheit, für Begegnungen, gerne draußen sein

Sonstige Hinweise:

  • Ca. einmal im Monat Wochenenddienst (Stalldienst)
  • Führerschein erwünscht!

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze: 1
Alter: ab 18 Jahren
Unterkunft: vorhanden

Kontakt

Ansprechpartner: Daniel Pfeiffer
Telefon : 07125 947813
E-Mail: daniel.pfeiffer@bruderhausdiakonie.de
Homepage: http://www.behindertenhilfe-neckaralb.de/wir-ueber-uns/

-BELEGT- Ökodorf Tempelhof, Kreßberg

Beschreibung der Einsatzstelle:
Die Gemeinschaft Schloss Tempelhof besteht aus zur Zeit ca. 80 Erwachsenen und ca. 30 Kindern. Das Projekt Landwirtschaft ist für die Selbstversorgung der Dörfler in Form eines CSA-Betriebes (community supported agriculture) zuständig. Weitere Informationen auch auf unserer Homepage
www.schloss-tempelhof.de.

Arbeitszeiten:

  • 35h/Woche
  • Beginn um 8.15 Uhr mit der täglichen Arbeitsbesprechung im Team
  • Ende 17.45 Uhr
  • Wochenendeinsätze bei wichtigen Erntearbeiten gegen Freizeitausgleich

Aufgabenfelder:

  • Mitarbeit im landwirtschaftlichen und gärtnerischen Betrieb
  • Anleitung und Begleitung von Praktikanten, Gästen und mitarbeitenden Dörflern
  • Mitarbeit bei Aktionen und Veranstaltungen der Gemeinschaft
  • Betreuung einzelner, individuell zu bestimmender Verantwortungsbereiche

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Liebe zur Natur
  • witterungsbeständig
  • Bereitschaft körperlich zu arbeiten
  • Bereitschaft sich in eine größere Gemeinschaft einzufügen
  • kontaktfreudig
  • selbstständig und selbstverantwortlich

Sonstige Hinweise:

  • Dem Teilnehmer stehen auch alle Angebote der Gemeinschaft zur Verfügung, wie zum Beispiel Bibliothek, Internet, Yoga, Sauna, Atelier…

Plätze und Leistungen:

  • ab 18 Jahren
  • Unterkunft und Verpflegung werden gestellt
  • eigene Paten/Bezugspersonen aus der Gemeinschaft

Kontakt:

Schloss Tempelhof eGTempelhof 374594 Kressberg
Ansprechpartner: Rainer Stelzl
Telefon: 07957 9239030
E-Mail: landwirtschaft(at)schloss-tempelhof.de
Intenet: www.schloss-tempelhof.de

-BELEGT- Reyerhof, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Hof liegt am Stadtrand von Stuttgart, schon im Siedlungsgebiet, nahe der U-Bahn Haltestelle Rohrer Weg. Die 40ha großen Flächen werden zum ökologischen Gemüseanbau genutzt und es gibt 10 Milchkühe und Kälber, die mehrere Wochen bei der Mutter bleiben dürfen.

Arbeitszeiten:

  • 7 bis 17 Uhr mit 1,5 Stunden Pause
  • Einen halben freien Nachmittag
  • Bei Interesse: Melkdienst an jedem dritten Wochenende

Aufgabenfelder:

  • Stallarbeit und Milchverarbeitung (z.B. eigene Eis-Herstellung)
  • Lebensmittelverarbeitung
  • Gemüseanbau (Gewächshaus und Freiland): Getreide, Kartoffeln, Streuobst, Erdbeerkulturen und Herstellung von Sauerkraut
  • Landschaftspflege: Heckenschnitt
  • Solidarische Landwirtschaft
  • evtl. Hühner-Versorgung
  • Gastronomie: Bioladen am Hof, Eisverkauf
  • Von April bis Oktober gibt es Bildungsprogramme für Schüler und Interessierte

Erwartungen an den Freiwilligen im FÖJ:

  • Wetterfest
  • Motivation, sich in Arbeitsprozesse einzulassen
  • Aufgeschlossenheit für Neues
  • Freude am Kontakt mit Menschen (Gastronomie, Bildungsprogramme)

Sonstige Hinweise:

  • (Vorerst) kein Führerschein nötig
  • sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Frühstück und Mittagessen können auf dem Hof eingenommen werden

Plätze und Leistungen:

  • 1 Platz
  • Unterkunft: Zimmer mit Gemeinschaftsdusche und Teeküche für die Selbstversorgung vorhanden

Kontakt

Reyerhof – Demeter

Unteraichinger Str. 8
70567 Stuttgart
Tel. 0711 – 711890
Ansprechpartner: Christoph Simpfendörfer
christoph(at)reyerhof.de

-BELEGT- Gärtnerei, Karlsruhe

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Hagsfelder Werkstätten sind Werkstätten für Menschen mit Behinderung. In Grötzingen arbeiten 60 Menschen in der Gärtnerei. Unter Anleitung und mit Hilfe wird je nach Jahreszeit Gemüse angebaut, Zierpflanzen gesetzt und gepflegt und Blumen gepflanzt. Diese werden dann auf Wochenmarktständen verkauft.

Arbeitszeiten:

  •  Feste Arbeitszeiten von 7.45 Uhr  bis 16.00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Arbeitet mit in Produktion
  • Begleitung an den  Marktständen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Führerschein
  • Neugier
  • Interesse an der Arbeit mit behinderten Menschen
  • Freude an Gärtnerei

Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:

  • Verschiedene Verkaufsveranstaltungen über das ganze Jahr

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: ja

Kontakt

Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH
Postfach 430 260
76217 Karlsruhe

Telefon: 0721-9487020
Email: brands(at)hwk.com
Internet: www.hwk.com

-BELEGT- Riesenhof, Ravensburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Riesenhof der BruderhausDiakonie in Ravensburg ist eine sozialpsychiatrische Einrichtung mit Biogärtnerei und Landwirtschaft.

Arbeitszeiten:

  • i. d. R. Mo bis Do 7:30 Uhr – 16:30 Uhr
  • Fr  7:30 Uhr – 13:00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Mitarbeit in der Biogärtnerei
  • Beim Verkauf der Produkte auf dem Markt mithelfen
  • Mitwirken in der Landwirtschaft unter pädagogischer Anleitung

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude am Umgang mit psychisch erkrankten Menschen
  • Team- und Organisationsfähigkeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Flexibilität

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Events wie z.B. Sommerfest, Betriebsausflug

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein wäre gut, ist aber keine Voraussetzung

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: ja

Kontakt:

Andreas Gronmaier
Produktionsleiter

Bioland Gärtnerei & Werkstatt Riesenhof
BruderhausDIAKONIE
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
Riesen 1
88213 Ravensburg

Telefon: 0751/790442
Email: andreas.gronmaier(at)bruderhausdiakonie.de
Internet: www.bruderhausdiakonie.de

-BELEGT- Hofgut Gaisbühl, Reutlingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf dem Biolandhof Gaisbühl der BruderhausDiakonie finden Menschen mit Behinderung, psychisch kranke Menschen und suchtkranke Menschen Arbeit. Neben der Landschafts- und Tierpflege baut das Gut Obst und Gemüse an, stellt selbst Produkte her und verkauft diese im eigenen Hofladen.

Arbeitszeiten:

  • Montag-Freitag, bei Tierpflege Wochenenddienst

Aufgabenfelder:

  • vielfältige Tätigkeiten im landwirtschaftlichen Bereich: Landschafts- und Tierpflege, Obst- und Gemüseanbau, Hofladen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Einsatzbereitschaft, der/die Freiwillige sollte gern mit anpacken

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein erwünscht

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft kann zum Teil gestellt werden

Kontakt

Hofgut Gaisbühl
der BruderhausDiakonie
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Ansprechpartner: Herr Kopp
Tel.: 07121 – 278444
Internet: www.bruderhausdiakonie.de

-BELEGT- Gärtnerei, Wilhelmsdorf

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • Arbeiten mit und in der Natur, mit Pflanzen, und Menschen!
  • Ca. 30 Menschen mit und ohne Behinderung sind in der Gärnerei tätig, die nach Bioland-Richtlinien wirtschaftet mit ca. 4,5 ha Freilandfläche und 1650 m² Folienhäuser.

Arbeitszeiten:

  • 7.30-12.00 und 13.30-17.00

Aufgabenfelder:

  • Aussaat
  • Anbau und Pflege des Gemüses
  • Weiterverarbeitung
  • Mitarbeit im Hofladen
  • Gemüseauslieferung

Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:

  • Jahresfest „Wilhelmdorf live“ gemeinsam mit der Schule und Gemeinde
  • Weihnachtsmarkt

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Körperliche Belastbarkeit
  • Psychische Belastbarkeit

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein ist Voraussetzung, weil der FÖJler auch bei der Auslieferung mithilft

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: bei Bedarf

Kontakt

Die Zieglerschen Behindertenhilfe
Zußdorfer Straße 28
88271 Wilhelmsdorf
Ansprechpartnerin: Frau Wetzel

Telefon: 07503-929570
E-Mail: rotachgaertnerei(at)zieglersche.de
Internet: www.zieglersche.de

-BELEGT- Wohnstätte, Nürtingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Wohnstätte Oberensingen ist eine Einrichtung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Im Rahmen eines strukturierten Tagesprogramms finden verschiedene ökologische Angebote statt, die mit den Bewohnern durchgeführt werden. Es werden Insektenhotels gebaut, Nistkästen gebaut, aufgehängt und gepflegt, Ziegen versorgt und vieles mehr. Wer eine gefestigte Persönlichkeit hat und das Interesse hat sich auf diesen Personenkreis einzulassen, ist hier genau richtig.

Arbeitszeiten:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Teilweise auch Wochenenddienste auf der Gruppe

Aufgabenfelder:

  • Begleitung der Outdoor-Gruppe in den Park
  • Hilfe bei der Versorgung der Ziegen
  • Mitarbeit bei der Bewirtschaftung des Gartens
  • Ergotherapie (Herstellung von Nistkästen und Insektenhotels)
  • Betreuung der Bewohner auch auf der Wohngruppe
  • Begleitung bei Freizeitaktivitäten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Gefestigte Persönlichkeit
  • Interesse an der Arbeit mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Bereitschaft sich offen auf die Bewohner einzulassen
  • Fähigkeit sich abzugrenzen

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Sommerfest
  • Jahresfest
  • gelegentliches Grillen

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: bei Bedarf

Kontakt

Wohnstätte Oberensingen
Stuttgarter Str. 60
72622 Nürtingen
Ansprechpartnerin: Frau Eichel
Tel.: 07022 – 505370

-BELEGT- Gärtnerei, Waiblingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Gärtnerei Hangweide ist ein zertifizierter Biobetrieb, der 1800 Quadratmeter Hochglas, 300 Quadratmeter Niederglas und 5000 Quadratmeter Freiland umfasst. Angebaute Hauptkulturen sind Frühjahrsblüher, Beet- und Balkonblumen, Sommerschnittblumen, Schnittstauden, Weihnachtssterne, gesteuerte Crysanthemen und Topfkräuter. Für den Friedhof der Diakonie Stetten übernehmen wir die Pflege von ca. 300 Grabstätten

Arbeitszeiten:

  • Montag – Freitag: 7.30-16.30

Aufgabenfelder:

  • Begleitung und Unterstützung lernbeeinträchtigter Auszubildenden bei praktischen Ausbildungsarbeiten und der Arbeitsbewältigung in den Werkstätten zu beruflichen Förderung. Lernhilfe/ Nachhilfe im allgemeinbildenden und fachkundlichen (nach vorheriger Einweisung) Fächern.

Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:

  • Mitwirkung bei verschiedenen Jahreszeitlichen Märkten/ Veranstaltungen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude an körperlicher Arbeit im Freien
  • Interesse an Pflanzen
  • flexibel, selbständig, kommunikationsbereit

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: auf Anfrage möglich

Kontakt

Ansprechpartner: Jürgen Fischer

Telefon: 07151-5004 109
Fax: 07151-5004 236
E-Mail: juergen.fischer(at)bww-waiblingen.de
Internet: www.bww-waiblingen.de

-BELEGT- Landwirtschaft, Gammertingen

Landwirtschaft, Großerlach

Beschreibung der Einsatzstelle: 

Ökologische Landwirtschaft mit sozialer Arbeit:
Unser Demeter-Bauernhof hat 250 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, 70 ha davon sind Ackerflächen, 25 ha Wald, der Rest Grünland und Weiden. Wir halten Mutterkühe und versorgen Gnadenbrotpferde. Ein weiteres wichtiges Standbein des Betriebes stellen Dienstleistungen aller Art im Bau- und Grünflächenbereich, kommunal als auch privat, dar. Des Weiteren verfügt der Betrieb über eine Biogasanlage mit 250 KW.

Wir gehören zu einer sozialen Einrichtung mit wohnungslosen Männern.

Arbeitszeiten:

Montag – Donnerstag 8.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag 8.00 Uhr – 15.30 Uhr

Wochenenddienst nach Absprache

Aufgabenfelder:

  • Tägliche / regelmäßige Arbeiten:
    Versorgung der Tiere; Maschineneinsatz; Anleitung von Bewohnern der Einrichtung.
  • Unregelmäßige / saisonale Arbeiten:
    Waldarbeit; Weidebetrieb; Heu- und Silageernte; Apfelernte; Biotoppflege; Maschinenreparatur; Dienstleistungen (kommunal und privat).

Einmalige Aktionen:

  • Jahresfest; Weihnachtsmarkt

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Führerschein erwünscht
  • Bewerber*innen sollten daher möglichst volljährig sein
  • Wochenendarbeit nach Absprache

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze: 2
Alter: O ab 16 Jahren X ab 18 Jahren
Unterkunft: X Mit X Ohne

Kontakt:

Ansprechpartner:
Reiner Schumacher
Erlacher Höhe
Hof Helle Platte
71577 Großerlach

Telefon 0171 / 49 64 906
Telefax: – 07193 / 57274
E-Mail: reiner.schumacher(at)erlacher-hoehe.de
Homepage:   www.erlacher-hoehe.de

-BELEGT- Biolandhof, Tettnang

Beschreibung der Einsatzstelle: 

Diakonie Pfingstweid e.V. ist eine Einrichtung der diakonischen Behindertenhilfe im Bodenseekreis. Unsere Aufgabe ist es, erwachsenen Menschen mit einer geistigen Behinderung wohnortnah,  die erforderliche Unterstützung anzubieten. Mit den in unserer Einrichtung lebenden oder in anderer Form von uns betreuten Menschen gestalten wir Förderung, Freizeit, Arbeit und Urlaub fachlich fundiert und im gewünschten Umfang. Die Teilnahme am öffentlichen Leben der Umgebung und die Kontaktpflege zur Herkunftsfamilie gehören zu unseren Aufgaben.

Der Biolandhof bietet Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben. Schwerpunkt unserer Produktion ist der Anbau von Gemüse, Salat und Kartoffeln. Unsere mobilen Hühnerställe beherbergen 450 Legehennen. Zum Biolandhof gehört eine Hofladen.

Arbeitszeiten:

  • Regelarbeitszeit: 7.30 bis 16.00Uhr
  • Saisonal bedingte Abweichungen sind mit vorheriger Absprache möglich.

Aufgabenfelder:

  • Hofladenverkauf
  • Mithilfe bei Anbau, Pflege und Ernte der Produkte
  • Hilfestellungen für Klienten bei der Ausführung ihrer Tätigkeiten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Motivation für den Tätigkeitsbereich
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Sonstige Hinweise:
  • Führerschein nützlich, jedoch nicht zwingend notwendig

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze: 1
Alter: X ab 16 Jahren X ab 18 Jahren
Unterkunft: O Mit X Ohne

Kontakt

Ansprechpartner:
Martina Saat
Hegenenstraße 2
88069 Tettnang
Telefon: 07542/970113
E-Mail: martina.saat(at)pfingstweid.de
Homepage: www.pfingstweid.de

-BELEGT- Landschaftspflege, Heiligenkreuzsteinach

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • Forst Agrar Landschaftspflege Service / Biolandwirtschaft

Arbeitszeiten:

  • Mo – Fr  8 – 18 Uhr, in der Saison u.U. mehr, mit Ausgleich in der Nebensaison, Arbeiten an Wochenenden nicht ausgeschlossen (Erntearbeiten / Urlaubsvertretung )

Aufgabenfelder:

  • Landschaftspflegearbeiten / Gehölz-/Forstarbeiten / Aussaat+Ernte / Versorgen der Mutterkuhherde / Maschineninstandsetzung / Erhaltung der Kulturlandschaft / Streuobsternte und  Verarbeitung / Erzeugung von Holzhackschnitzel und Vermarktung / Silage – Heuernte / Heuvermarktung / Weidezaunbau /Biolandbau
  • Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:
    Arbeitsablauf der Jahreszeit entsprechend, abwechslungsreich und vielfältig
  • Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:
    ausdauernd, flexibel, verantwortungsbewusst, eigenständiges Arbeiten, aufmerksam, umsichtig, belastbar, Führerschein mindestens B, optimal T, mitdenkend

Sonstige Hinweise:

  • Eigener PKW von Vorteil , da ÖPNV eingeschränkt .
  • Unterkunft und Verpflegung
  • 2 Tage Hospitation erwünscht

Plätze und Leistungen

  • Anzahl der Plätze:  1
  • Alter:  ab 18 Jahren
  • Unterkunft kann zur Verfügung gestellt werden

Kontakt

Ansprechpartner: Jürgen Fath
Telefon 06220 / 7643  od. 01728142117
Telefax: 06220 / 914088
E-Mail: j-fath(at)t-online.de
Homepage:www.j-fath.de

-BELEGT- Gemeindebauhof, Pleidelsheim

Beschreibung der Einsatzstelle:

Bauhof der Gemeinde Pleidelsheim, Einsatzbereich: Natur und Umwelt. Natur im direkten Wohnumfeld und  Möglichkeit die Umweltschutzmaßnahmen im Alltag kennen zulernen.

Arbeitszeiten:

  • Montag bis Donnerstag 7.00 bis 16.30 Uhr, Freitag 7.00 bis 12.30 Uhr
  • Pausen: 9.00 bis 9.30 Uhr und 12.30 bis 13.00 Uhr.

Aufgabenfelder:

  • Kontrollfahrten zu Natur- und Landschaftsschutzgebieten, sowie anderen schützenswerten Flächen
  • Pflege von Freizeiteinrichtungen und Grünanlagen
  • Pflege und Neuanlage von Biotopen im Biotopverbundsystem der Gemeinde, Neupflanzungen in Streuobstwiesen
  • Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten: Anbringen von Nisthilfen, Planung und Durchführung eines eigenständigen Naturschutzprojektes

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Zuverlässigkeit
  • Interesse am Arbeitsfeld
  • Pünktlichkeit
  • Freude an der Arbeit im Freien

Plätze und Leistungen

Alter: ab 16 jahren

Unterkunft: nein

Kontakt

Ansprechpartner: Annegret Bartenbach

Telefon:         07144 / 264-27

Telefax:          07144 / 264-28

E-Mail:           a.bartenbach(at)rathaus-pleidelsheim.de

Homepage:   www.pleidelsheim.de

-BELEGT- Walderholungsheim, Heilbronn

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Gaffenberg ist das größte Waldheim in Europa. Seit 1927 findet hier Waldheimarbeit statt. Auf dem vier Hektar großen Waldgelände finden Schulwochen im Freien und in den Ferien Sommerfreizeiten mit bis zu 1200 Kindern statt.

Arbeitszeiten:

  • 7:30-16:00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Handwerkliche Tätigkeiten wie Reparaturen oder Geländepflege.
  • Ansprechpartner vor Ort bei Fragen zum umliegenden Naturschutzgebiet/ Wald.
  • Vertretung der Hausmeistertätigkeiten, wenn Verwalter nicht da ist.
  • Überprüfung und ggf. kleinere Reparaturen der Außenspielgeräte sowie der Tische und Bänke im Außenbereich.
  • In geringem Umfang Verwaltungstätigkeiten wie Telefondienst, Botendienste, Büroarbeit sowie das Erledigen von Anmeldeformalitäten.
  • Vereinzelt Einsätze die durch Kooperationspartner BUND veranlasst werden wie das Arbeiten auf Streuobstwiesen.

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Teilnahme als Mitarbeiter bei den Kindersommerfreizeiten und den hierzu gehörenden vier Vorbereitungswochenenden.
  • Teilnahme an der Einweisung in das Naturschutzgebiet Köpferbach und während der Freizeiten Mitverantwortung für die Einhaltung der Regeln.

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

Ansprechpartnerin: Pfarrerin Christine Marschall
Am Wollhaus 13
74072 Heilbronn

Telefon: 07131/3909862
Email: oberonkelin(at)gaffenberg.de
Internet: www.gaffenberg.de

-BELEGT- Waldkindergarten, Baltmannsweiler

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • 2 gruppiger Waldkindergarten am Ortsrand von Baltmannsweiler.
  • Betreut werden max. 30 Kinder im alter von 3-6 Jahren, von einem 6 köpfigen Team.

Arbeitszeiten:

  • Betreuungszeit im Kindergarten 7.30 Uhr -13.30 Uhr.
  • Teamtag montags 13.45 Uhr-16.30 Uhr. Insgesamt 40 Std. Woche mit Vor- und Nachbereitungsstunden. Überstunden fallen keine an.
  • Feste können auf ein Wochenende fallen.

Aufgabenfelder: 

  • Unterstützung der Fachkräfte in allen Arbeitsbereichen über die ganze Betreuungszeit.
  • Sorgfältiges erledigen der gegebenen Aufgaben. Dazu gehört, mit Kindern spielen, Hilfe anbieten, Übersicht über die Kinder haben, Klogänge unterstützen, Fotos entwickeln einkaufen gehen, Projekte vorbereiten und durchführen etc.

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

  • Feuer im Tipi bzw. den Bauwägen machen und Holz hacken.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude an Kindern haben, Vorbild für sie sein, Natur schätzen
  • Geduldig sein und eigene Bedürfnisse zurück stellen können

Plätze und Leistungen:

Anzahl der Plätze: 1
Alter: x ab 16 Jahren O ab 18 Jahren
Unterkunft: O Mit x Ohne

Kontakt

Ansprechpartner:Christine Vlasina
1.Vorsitzende Waldkindergarten Schurwaldspatzen e.V.
E-Mail: vlasina(at)schurwaldspatzen.de
Homepage: www.schurwaldspatzen.de

-BELEGT- Waldkindergarten, Calw

Beschreibung der Einsatzstelle:

Unser Waldkindergarten wurde vor 14 Jahren aus einer Elterninitiative heraus gegründet. Mittlerweile sind wir den Kinderschuhen entwachsen und können Euch eine spannende Zeit mit viel praktischer Erfahrung in einem gefestigten Erzieherteam bieten. Unsere Erzieher betreuen eine altersgemischte Gruppe mit maximal 20 Kindern Mo – Do von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr und Fr von 7.30 Uhr – 13.30 Uhr.
Einmal pro Woche findet nachmittags 2 Stunden Qualitätszeit für unsere Vorschüler statt. Das Alter der Kinder liegt zwischen 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Unser Erzieherteam besteht aus 5 Fachkräften (darunter 2 Männer), die Dir während deines freiwilligen Jahres jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Das Team verfügt über folgende Zusatzqualifikationen:
Wald-, Umwelt-, Wild- und Heilkräuterpädagogik

Wenn Du also Lust hast Dir etwas frischen Wind um die Nase wehen zu lassen, da wo Arbeit noch richtig viel Spaß macht, und es außerdem mit einem ganzen Sack voll motivierter Wurzelkinder aufnehmen kannst, dann bist Du bei uns genau richtig.

Arbeitszeiten:

  • Während der Öffnungszeiten
  • Vorbereitungszeit zu Hause

Aufgabenfelder:

  • Ökologische Erziehung der Kinder
  • Betreuung der Kinder

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Führerschein erforderlich
  • Wetterfest
  • Spaß an Kindern und Natur

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Tag der offenen Tür
  • Weihnachtsfest
  • Laternen laufen

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein erforderlich, da es keine Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr gibt

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 16
  • Unterkunft: ja bei Bedarf

Kontakt:

Wurzelkinder Waldkindergarten Calw e.V.
z.H. Frau Gerstenlauer
Postfach 4916
75358 Calw
Ansprechpartnerin: Frau Gerstenlauer

Telefon: 0176-70353969
Email: vorstand(at)waldkindergarten-calw.de
Internet: www.waldkindergarten-calw.de

-BELEGT- Waldkindergarten, Herbrechtingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Ausgangspunkt für unsere Waldkindergartenarbeit ist das Areal mit blauer Schutzhütte auf einer am östlichen Waldrand gelegenen Wiese mit weitem Blick über unseren Ort. Von hier aus steuern wir, je nach Witterungsbedingungen unsere 7 Lieblingsplätze im Wald und auf der Heide an. Immer mit dabei ist unsere Begleitausrüstung, verteilt auf mehrere Bollerwagen.
Gegen 12.45 Uhr sind wir wieder zurück und die Kinder können dann bis 13.30 Uhr von ihren Eltern abgeholt werden. Eine Info-Tafel an unserem Quartier informiert die Eltern über unseren Aufenthaltsort. Über das Kindergarten-Handy sind wir jederzeit erreichbar. An heißen Sommertagen genießen wir die Schattenplätze im angrenzenden Wald (in Sicht- und Hörweite vom Elternparkplatz) bis zur Abholung.
An den jeweiligen Aufenthaltsorten in der freien Natur (mit einer Wegzeit von ca. 30 Minuten) können die Kinder alle Elemente erfahren: ERDE (Lehm, Sand Waldboden, Tierwelt, …), WASSER (Tau, Regen, Quelle im Wald mit kleinem Bach, …), LUFT (Stürme, Föhnwind, kühles Lüftchen im heißen Sommer, …), FEUER (wärmende und stechende Sonne, Blitze bei Gewitter, Ofenfeuer im Winter in der Schutzhütte und unsere Feuerstelle im Freien auf unserer Wiese). Das Leben in der freien Natur schult täglich alle Sinne und die Beobachtungsgabe.
Eine besondere Herausforderung sind dabei die Klimaveränderungen.

Arbeitszeiten:

  • Montag bis Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Betreuung der Kinder
  • Vorbereitung der Bollerwagen mit alltäglichen Begleitgepäck
  • Mitplanung und Durchführung der Angebote im Jahreslauf.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • der aktuellen Witterung angemessene Kleidung und Mitnahme ausreichender Verpflegung (= gute eigene Körperwahrnehmung)
  • Teamfähigkeit und konstruktive Reflektionsbereitschaft
  • Einsatzbereitschaft um Dienste und Projekte zu übernehmen.

Plätze und Leistungen:

  • 1 FÖJ-Platz m/w
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Waldkindergarten „Maienkäfer“ e. V.
Iltisweg 11
89542 Herbrechtingen

Ansprechpartnerin: Helga Lindel
Telefon: 07324 / 987527
Email:  info(at)maienkaefer.de
Internet: www.maienkaefer.de

-BELEGT- Waldkindergarten, Kirchentellinsfurt

Beschreibung der Einsatzstelle:    

Waldkindergarten für die Betreuung von Kindern im Alter von 3 Jahren bis Schuleintritt.

Arbeitszeiten:  

07:30 Uhr oder 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr oder 13:30 Uhr

  • Teamgespräche 1x pro Woche
  • Schulkindernachmittag 1x pro Woche
  • Anwesenheit bei Festlichkeiten am Wochenende i. d. R. 1x pro Jahr
  • Anwesenheit bei Elternabenden 2-3x pro Jahr

Aufgabenfelder:

  • Mitbetreuung der Kindergartenkinder, insbesondere durch die Übernahme bestimmter Aufgaben (z.B. Händewaschen mit der Gruppe, Vorlesestunde etc.)
  • Übernahme eigener (ökologischer) Projekte nach eigenem Interesse
  • Verfassen des Wochenberichts für Eltern und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitbetreuung des Nachmittagsgruppe für Schulkinder
  • Teilnahme an Teambesprechungen und Einbringen eigener Ideen je nach Interesse; je nachdem auch hier die Möglichkeit der Übernahme administrativer Aufgaben, z.B. Bericht an den Vorstand

 Einmalige Aktionen und/oder saisonale Arbeiten:

  • ggf. Mitwirken bei Vorbereitung und Gestaltung von Festen
  • ggf. Mitwirken bei Eltern-Kind-Aktionen (z.B. Bau eines Waldsofas)

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Geschick und Freude im Umgang mit Kindern
  • Liebe zur Natur und Wetterfestigkeit
  • Teamgeist

Sonstige Hinweise:   

Der Waldkindergarten liegt ca. 1,5 km von der nächsten Bushaltestelle und 2,0 km vom Bahnhof entfernt, ist aber mit Rad/ PKW/ Roller oder sonstigem fahrbaren Untersatz gut zu erreichen. Desweiteren besteht die Möglichkeit der Mitnahme durch Erzieher/innen bzw. Eltern.

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: Keine
  • Zuschuss für Fahrtkosten: Ja*

Unter Vorbehalt und bei besonderer Eignung kommen auch Unter-18-Jährige in Frage.

*Fahrtkosten beziehen sich in diesem Zusammenhang auf die Strecke zwischen Wohnung und Einsatzstelle.

Kontakt:

Waldkindergarten „Kleine Wiesel“ Kirchentellinsfurt e. V.
Billinger Allee 15/4
72138 Kirchentellinsfurt

Ansprechpartnerin:
Frau Karin Wandel

Telefon: 07121-561 912
E-Mail: vorstand(at)kleine-wiesel.de
Internet: www.kleine-wiesel.de

-BELEGT- Waldkindergarten, Tübingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Naturfreunde aufgepasst! Bei einem FÖJ im Waldkindergarten Hobbits sind Sie mit den Kindern überwiegend draußen und genießen die Pflanzenwelt. Die spezielle Umgebung mit Apfel- und Birnbäumen bietet die Möglichkeit waldpädagogisch zu arbeiten. Dazu gehören die Förderung der Motorik, der Sinneswahrnehmung und der Gesundheit, das Erleben der jahreszeitlichen Rhythmen, die Sensibilisierung für ökologische Zusammenhänge und Natur und natürlich ganzheitliches Lernen. Bei extrem schlechtem Wetter bietet Ihnen und Ihren Schützlingen eine beheizte Hütte wohligen Schutz.

Arbeitszeiten:

  • Montag, Mittwoch und Freitag 8.15-14.15
  • Dienstag und Donnerstag 15.00-16.15

Aufgabenfelder:

  • Zusammenarbeit mit Biologen
  • Planung der Angebote
  • Betreuung der Kinder

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft sich zu öffnen für neue Schulideen
  • Bereitschaft Dienste zu übernehmen
  • Bereitschaft Bildungsarbeit zu reflektieren

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein
  • Zuschuss zu Fahrtkosten: ja

Kontakt:

Waldkindergarten Hobbits e.V.
Postfach 2771
72017 Tübingen
Ansprechpartner: Herr Stoll
Internet: www.waldhobbits.de

-BELEGT- Waldkindergarten, Waiblingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Kinder in unserem Waldkindergarten können sich intensiv mit der Natur, den Jahreszeiten und der Umwelt auseinandersetzen. Phantasie und Kreativität werden geweckt und der Wald bietet vielfältige Bewegungsanreize und Herausforderungen.

Als FÖJ begleiten Sie die Kinder beim Spielen, Forschen und entdecken. Sie unterstützen das Team der Pädagogischen Fachkräfte und leisten Hilfe wie z.B. beim Wasser holen, bei der Materialversorgung am Bauwagen und können sich kreativ einbringen.

Nur bei extremer Witterung suchen wir Schutz im Bauwagen. Sie sollten also selbst viel Freude am Aufenthalt in der Natur – bei jedem Wetter – mitbringen.

Arbeitszeiten:

  • 7.30 -13.30 im Wald
  • An zwei Nachmittagen Vorbereitung von 14 bis 17 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Unterstützen der pädagogischen Arbeit
  • Wasser holen
  • Portfolioarbeit

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Vorbildfunktion
  • Offenheit
  • Freude an der Natur
  • Wetterfestigkeit

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Laternenfest
  • Nikolausfeier
  • Osterfeier
  • Faschingsumzug
  • Sommerfest

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 16
  • Unterkunft: nein

Kontakt

An vier Nachmittagen ist Vorbereitungszeit.
Ansprechpartner: Moritz Enssle (stellvertretende Leitung)
Telef.: 01639051494
Email: moritz.enssle@waiblingen.de

Waldkindergarten, Hildrizhausen

Waldkindergarten, Schömberg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Bei uns im Waldkindergarten Räubernest erwartet Dich eine spannende Zeit mit viel praktischer Erfahrung. Unserer ErzieherInnen betreuen eine Gruppe mit maximal 20 Kindern ab 3 Jahren bis Schuleintritt. Unser Erzieherteam besteht aus 2 Fachkräften, die Dir während deines freiwilligen Jahres jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere Öffnungszeiten: Mo – Fr von 7:30 Uhr – 13:30 Uhr.

Arbeitszeiten:

  • Während der Öffnungszeiten 7:30 – 13:30
  • 2x pro Woche im Anschluss Vorbereitungszeit

Aufgabenfelder:

  • Mitbetreuung der Kindergartenkinder
  • Kleinere Projekte nach eigenem Interesse selbst initiieren
  • Einkäufe/ Botengänge
  • Kleine handwerkliche Tätigkeiten
  • Unterstützung des Trägervereins z.B. bei Festen

Einmalige und/ oder saisonale Aufgaben:

  • Mitwirken und Vorbereiten von Festen/ Aktionstagen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Geschick und Freude im Umgang mit Kindern
  • Wetterfest
  • Spaß in der Natur
  • Zuverlässigkeit

Sonstige Hinweise:

  • Unser Waldkindergarten liegt mitten im Wald und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt nicht zu erreichen.

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

Waldkindergarten Räubernest e.V.
Friedenstraße 24
75328 Schömberg
Ansprechpartner: Frau Catherina Haessler

Telefon: 0173-9730444
Email: waldkindergarten.raeubernest(at)web.de
Internet: www.waldkindergarten-raeubernest.de

Naturfreundehaus, Feldberg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das NaturFreundehaus Feldberg hat als Zielsetzung Naturschutz, Umwelt und sanften Tourismus. Eine besondere Zielgruppe des NFH sind Kinder-, Jugendgruppen und Schulklassen. Das NFH liegt inmitten des Naturschutzgebietes Feldberg, etwa 150 munterhalb des Gipfels.
Das Haus verfügt über 46 Betten, Gast- sowie Seminarraum und wird vom Hüttenwart-Paar Heinz Blodek und Maria Rodenbeck geleitet, die durch den Geschäftsführer Häuser, Christian Sprießler, sowie  durch ehrenamtliche Mitglieder unterstützt werden. Das NFH fördert durch biologische, regionale und fair gehandelte Produkte nachhaltigen Konsum und organisiert ein umfangreiches, naturpädagogisches Aus – und Fortbildungsprogramm für alle Altersstufen, sommers wie winters. Die Programme werden durch ehrenamtliche und externe Fachkräfte geleitet, die bei Planung, Konzeption und Vorbereitung beteiligt sind.

Arbeitszeiten:

  • Unterschiedliche Schichten

Aufgabenfelder:

  • Entwicklung neuer Programmideen und Angebote
  • Mithilfe bei Natur- und Erlebnispädagogischen Programmen
  • Mitarbeit im Hausmanagement und der Gästebetreuung
  • Pflege der Homepage

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude an der Natur und am Schnee

Plätze und Leistungen:

  • Unterkunft: ja

Kontakt:

Naturfreundehaus Feldberg
Hüttenwart Heinz Blodek
Am Baldenweger Buck
79868 Feldberg

Telefon: 07676-336
Email: info(at)naturfreudenhaus-feldberg.de
Internet: www.naturfreundehaus-feldberg.de

-BELEGT- Ökoinstitut, Freiburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Öko-Institut ist eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann. Zu den wichtigsten Auftraggebern gehören Ministerien auf Bundes- und Landesebene, Unternehmen sowie die Europäische Union. An den drei Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin sind insgesamt 145 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, darunter rund 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Arbeitszeiten:

  • 40 Wochenstunden

Aufgabenfelder:

  • Unterstützung bei der Beantwortung von Anfragen zu wissenschaftlichen Themen,
  • Unterstützung der Sekretariate bei der Korrespondenz, der Organisation von Workshops, dem Besuchermanagement und dem Verwalten von Büromaterialien und –Geräten,
  • regelmäßigen Arbeiten wie der Aufbereitung von elektronischen Dokumenten, Recherchearbeiten, Erstellung von Grafiken, Korrekturlesen von wissenschaftlichen Berichten, Verwalten von Fachzeitschriften
  • Mitarbeit bei vorbereitenden Arbeiten zu Forschungsprojekten zu verschiedenen Themen der Umweltpolitik wie Nachhaltigem Konsum, Nachhaltiger Chemie, Entwicklung und Bewertung von Produkten und Technologien, Stoffstrommanagement sowie Ökobilanzen.

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, Power-Point u.a.)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Mitarbeit im Team

Plätze und Leistungen:

  • Plätze: 2
  • Unterkunft: nein; evtl. Übernahme von Kosten
  • Taschengeld in Höhe von 180€
  • Regio-Monatskarte, Regio-Verkehrsverbund Freiburg
  • Geldleistung für Verpflegung
  • Kostenloses Mittagessen

Kontakt

Öko-Institut e.V.
Merzhauser Str. 173
79100 Freiburg

Ansprechpartner: Rüdiger Behrend
Telefon: 0761-45295-21
Email: r.behrend(at)oeko.de
Internet: http://www.oeko.de

-BELEGT- Umweltbildungszentrum, Reutlingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Umweltbildungszentrum Listhof bietet umweltpädagogische Veranstaltungen im eigenen, 124 ha großen Naturschutzgebiet an und verfügt über ein Jugendgästehaus und einen Zeltplatz. Für Kinder und Jugendliche gibt es ein Naturferien-Angebot sowie die Möglichkeit von Schullandheimaufenthalten.

Arbeitszeiten:

  • Mo-Fr, 8:00-16:30 Uhr
  • Gelegentlich auch am Wochenende

Aufgabenfelder:

  • Vorbereitung und Durchführung von Angeboten für Schulklassen und Ferienprogrammen
  • Führungen
  • Versorgung von Ziegen
  • Pflege des Naturschutzgebiets
  • Mitarbeit im Jugendgästehaus
  • Zum Teil Verwaltungstätigkeiten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Sie sollten gerne im Freien arbeiten
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Jahresfest

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein wäre von Vorteil

Plätze und Leistungen:

  • Plätze: 2
  • Alter: ab 18 Jahren (ggf. 1 Platz ab 16 möglich)
  • Unterkunft: ja

Kontakt:

Umweltbildungszentrum Listhof
Friedrich-List-Hof 1
72770 Reutlingen
Ansprechpartner: Herr Markus Schwegler
Tel.: 07121 – 270392
E-Mail: info(at)listhof-reutlingen.de
Internet: www.listhof-reutlingen.de

-BELEGT- Naturkolleg, Sankt Georgen

Beschreibung der Einsatzstelle:
Das Hirzwaldhaus ist es eine Erfahrungsstätte mitten in Wiesen und Wäldern bei St. Georgen im Schwarzwald. Für Schulklassen, Familien, Freizeiten mit Menschen mit Behinderung und andere Gruppen werden naturpädagogische Tagesprogramme angeboten und Seminare und Freizeiten veranstaltet. Wir achten auch in unserer Lebensweise auf ökologische Aspekte. Unsere Reinigungsmittel sind zu 100 Prozent ökologisch abbaubar und geheizt wird zum großen Teil mit Holz. Sonnenkollektoren erwärmen das Wasser und eine eigene Quelle versorgt das Haus mit frischem Wasser. Selbstversorgergruppen werden auf Wunsch mit biologischen Nahrungsmitteln beliefert.

Arbeitszeiten:

  • Flexibel, zum Teil auch am Wochenende

Aufgabenfelder:

  • Unterstützung der Hausleitung bei Arbeiten rund um das Seminarhaus
  • Mitgestaltung von Outdooraktionen und naturpädagogischen Veranstaltungen
  • Betreuung von Tieren (Ziegen, Schafe, Esel)
  • Bei Interesse: Mitarbeit im Bereich Landschaftsplanung und -gestaltung

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und mitzudenken
  • Freude am praktischen Tun und der Arbeit mit Gruppen in der Natur

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 16 Jahren
  • Unterkunft: ja

Kontakt

Naturfreundehaus
Naturkolleg Hirzwald
Im Hirzwald 5
78122 St. Georgen
Ansprechpartnerin: Veronika Grimm
Telefon: 07724-6471
E-Mail: naturkolleg.hirzwald(at)web.de
Internet: www.naturkolleg.de

-BELEGT- Haus des Waldes, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Haus des Waldes ist eine Umweltbildungs-Einrichtung des Landesbetriebes Forst Baden-Württemberg (ForstBW).
Wir möchten allen gesellschaftlichen Gruppen, von Kleinkindern bis zu Senioren, die Möglichkeit bieten, näher mit dem Wald in Kontakt zu kommen.
Deshalb organisieren wir waldpädagogische Veranstaltungen für Schulklassen und andere Gruppen. Hinzu kommen Sonderveranstaltungen wie unser großes Sommerfest oder die Stuttgarter Waldweihnacht. Ab und zu nehmen wir an der Langen Nacht der Museen teil.
In unserem „Jahresprogramm“ bieten wir Aktionen rund um den Wald an: Holzwerkstatt, Schnitzen, vogelkundliche Führungen, Lagerfeuer-Frühstück, Seilklettern, Märchenspaziergänge, Waldferienwochen, und, und, und, ..
Die Mitmach-Ausstellung StadtWaldWelt steht Besucherinnen und Besuchern fünf Tage pro Woche offen (dienstags – freitags, sonn- und feiertags). Auch der Walderlebnisweg „Sinneswandel“ gehört zu den besonderen Angeboten des Hauses, denn in Baden-Württemberg ist er der erste seiner Art, der komplett barrierefrei ist.
Wir bieten Waldpädagogik-Fortbildungen an, an welchen FörsterInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen und viele andere Berufsgruppen teilnehmen. Vom Haus des Waldes aus wird die Waldpädagogik des Landesbetriebs ForstBW zentral koordiniert.

Arbeitszeiten

  • 39,5 Stunden-Woche, auch an rund 20 Sonntagen pro Jahr
  • gelegentlich bei Veranstaltungen abends

Aufgabenfelder

  • Umweltbildung: Betreuung der Ausstellung StadtWaldWelt, Mitwirkung bei Jahresprogrammveranstaltungen und waldpädagogischen Programmen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Sommerfest, Stuttgarter Waldweihnacht, in manchen Jahren Lange Nacht der Museen, Aushangkästen aktualisieren
  • Infrastruktur: Mithilfe bei der Unterhaltung der Außenanlagen (Walderlebnispfad Sinneswandel, Leitsystem)
  • Arten- und Biotopschutz (in geringem Umfang): Nistkastenkontrolle, Teichpflege, Waldapotheke
  • Projekt: FÖJ-Projekt je nach persönlicher Neigung
  • Bürotätigkeiten: wöchentliche Kassenabrechnung
  • allgemeine Tätigkeiten: Besorgungsfahrten, montags Grundreinigung der Kaffeemaschine

Für einen Freiwilligen / eine Freiwillige im FÖJ oder BFD geht die Arbeit nie aus. Und sollte man sich wider Erwarten doch einmal langweilen, gibt es immer jemanden, der eine helfende Hand gebrauchen kann.

Erwartungen an die Freiwilligen

  • Interesse an der Natur
  • Freude an der Arbeit im Team, verbunden mit der Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten
  • Eigeninitiative
  • Mitdenken
  • Flexibilität
  • Führerschein und PC-Kenntnisse wären von Vorteil

Plätze und Leistungen

  • Plätze: 2
  • Alter: ab 18 Jahren (ggf. auch ab 17)
  • Unterkunft und Verpflegung: nein

Kontakt:

ForstBW, Haus des Waldes
Königsträßle 74
70597 Stuttgart
Ansprechpartner:  Kenan Dietz
Telefon:   0711 / 97672-15
Mail:    Kenan.Dietz(at)rpt.bwl.de
Internet:   http://www.hausdeswaldes.de

-BELEGT- Jugendinitiative Nachhaltigkeit, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Du möchtest Zukunftsgestalter/in werden? Dann bist Du hier genau richtig! Die Jugendinitiative sowie die Onlineplattform Wir ernten was wir säen sind von der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg geförderte Projekte, die sich mit dem Thema Zukunft und Nachhaltige Entwicklung befassen. Dabei stehen vor allem die Sichtweise und das Handeln Jugendlicher im Mittelpunkt. Die Internetseite mit Informationsmaterialien, praktischen Tipps, interaktiven Elementen und aktuellen Meldungen sowie Möglichkeiten, an spannenden Events teilzunehmen, soll Jugendlichen dazu dienen,  zukunftsfähiges Handeln zu erlernen und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Wandel zu verstehen und mitzugestalten. Im FÖJ bist Du unter anderem als Webmaster tätig. Du erstellst und pflegst die Internetlernplattform  und kommst dabei mit Schulen, anderen Jugendinitiativen oder Interessensgleichen in Kontakt. Zudem bist Du an der Planung und Durchführung von Wettbewerben, Events und Aktionen, wie z.B. einer nachhaltigen Stadtführung durch Stuttgart oder eines Jugendkongresses (siehe www.wir-ernten-was-wir-saeen.de/warten-bringt-nichts) beteiligt. Du hast Lust auf eine ungewöhnliche FÖJ-Stelle in einem jungen aufgeschlossenen Team bekommen, bei der Du lernst, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten? Dann nichts wie her mit Deiner Bewerbung- wir freuen uns darauf!

Arbeitszeiten:

  • 9 bis 17 Uhr,  gelegentlich bei Veranstaltungen usw. abends oder auch am Wochenende

Aufgabenfelder:

  • Betreuung und Pfleger der Homepage www.wir-ernten-was-wir-saeen.de und der dazugehörigen Facebookseite
  • Mitarbeit bei Publikationen (grafische und redaktionelle Arbeit)
  • Betreuung des Jugendbeirats der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Organisation und Durchführung von Wettbewerben und Veranstaltungen (nicht nur reine Bürotätigkeit!)
  • Beantwortung von Anfragen interessierter Jugendlicher
  • Büroorganisation wie Einkäufe und Besorgungsfahrten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude an Arbeit im Team
  • Flexibilität
  • PC-Kenntnisse (Word, Exel, PowerPoint, Outlook, Dropbox)
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Bereitschaft zu Bürotätigkeit
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit engagierten Jugendlichen
  • Führerschein

 Plätze und Leistungen:

  • 1

Sonstige Hinweise:

  • Mindestalter: 18 Jahre

Kontakt:

Kommunikationsbüro Ulmer GmbH
Kulturpark Berg // Teckstraße 56
70190 Stuttgart
Ansprechpartner: Herr Ulmer / Frau Auchter
Tel.: 0711 – 25971722
Internet: www.wir-ernten-was-wir-saeen.de

-BELEGT- Klimaschutz, Reutlingen

Beschreibung der Einsatzstelle: 

myclimate setzt sich als gemeinnützige Klimaschutzorganisation aktiv für wirksamen Klimaschutz ein – lokal und global. myclimate ist vor allem für die CO2-Kompensation über unsere hochwertigen Klimaschutzprojekte in über 30 Ländern weltweit bekannt. Mit der Unterstützung dieser Projekte lassen sich CO2-Emissionen kompensieren, indem durch Spenden der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen reduziert wird.Gleichzeitig ist myclimate deutschlandweit im Bereich der Berechnung von CO2-Bilanzierungen (CO2-Fußabdruck) und der Beratung von Unternehmen und Organisationen tätig.

Für den ganzheitlichen Klimaschutz ist myclimate, als drittem Bereich, in der Klimabildung aktiv, also der Sensibilisierung von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und auch Mitarbeitern für die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Dafür führt myclimate verschiedene Bildungsprojekte durch und sensibilisiert auf Veranstaltungen und an eigenen Klimaaktionen.

Arbeitszeiten:

  • 40 Stunden pro Woche
  • Kernarbeitszeit: Mo – Fr von 9:00 – 17:00 Uhr im Büro in Reutlingen
    Bei Auswärtsterminen oder Veranstaltungen auch flexible Arbeitszeiten notwendig, selbstverständlich mit Stundenausgleich an anderen Tagen.

Aufgabenfelder:

  • Klimabildung (Haupteinsatzbereich): Unterstützung der myclimate Bildungsprojekte und Durchführung in Schulen und Betrieben teils lokal in Reutlingen und teils in ganz Baden-Württemberg.
  • Mitarbeit und Recherche für die Erstellung von neuen Bildungs- und Sensibilisierungsmaterialien.
  • Einsatz für und Vertretung von myclimate auf Veranstaltungen, Messen und Nachhaltigkeitstagen.
  • je nach persönlichen Fähigkeiten und Interessen gibt es weitere Einsatzfelder: z.B. Fundraisingunterstützung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Social-Media, administrative Tätigkeiten und andere.
  • Auf jeden Fall soll die Möglichkeit für eine eigenständige Projektumsetzung im Rahmen der persönlichen Fähigkeiten und Interessen gegeben sein.

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

  • Veranstaltungen der Bildungsprojekte
  • myclimate Klima- und Sensibilisierungsaktionen und Messeteilnahmen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Fähigkeit sicher vor Gruppen und Klassen zu stehen und Wissensinput zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit vortragen und begeistern zu können.
  • Bereitschaft mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Bildungseinsätzen in anderen Städten zu fahren
  • Bereitschaft sich in neue Arbeiten und Tätigkeiten schnell einzuarbeiten und neue Ideen einbringen
  • und am wichtigsten: Motivation und das Engagement sich für nachhaltigen Klimaschutz einzusetzen!

Sonstige Hinweise:

  • ein Führerschein ist nicht notwendig

Plätze und Leistungen
Anzahl der Plätze: 1
Alter: O ab 16 Jahren x ab 18 Jahren
Unterkunft: O Mit x Ohne

Kontakt

Borsigstr. 6,
72760 Reutlingen
Ansprechpartner: Phillip Baum-Wittke (Projektleiter Klimabildung)
Telefon: 07121 9223 14
E-Mail: phillip.baum-wittke(at)myclimate.org
Homepage: www.myclimate.de

-BELEGT- Universität, Tübingen

Beschreibung der Einsatzstelle: 

Wir sind zwei pflanzenökologisch arbeitende Forschungsgruppen an der Universität Tübingen mit internationaler Besetzung (u.a. Südafrika, Chile, China, Israel, Palästina und europäischer Raum). Die „Evolutionäre Ökologie der Pflanzen“ und „Vegetationsökologie“ haben als Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Klimawandel, Biodiversitätsforschung, organismische Interaktionen, Umweltvariabilität, invasive Pflanzen, ökologische Standortanpassungen und Evolution. Diese Lehr- und Forschungsarbeiten finden im Freiland, in Gewächshäusern, Klimakammern und im Labor statt.

Arbeitszeiten:

  • Wochenarbeitszeit 39,5 Stunden, flexibel gestaltbar in der Kernzeit von 08:00-18:00Uhr
  • vereinzelt Wochenendarbeit möglich.

Aufgabenfelder:

  • Betreuung und Pflege von pflanzenökologischen Experimenten
  • gärtnerische und handwerkliche Tätigkeiten im Freiland, Gewächshäusern und Klimakammern
  • Laborarbeiten
  • Aufarbeitung und Dokumentation der Pflanzensammlungen
  • Hilfs- und Unterstützungstätigkeiten wie z.B. Versuchsaufbau und Botengänge
  • Möglichkeiten zum Entwurf von eigenen Projekten im Rahmen der Forschungsgebiete der Arbeitsgruppen
  • Möglichkeiten zur Teilnahme an Seminaren, Vorlesungen und Journalclubs.

Erwartungen an die Freiwilligen im öBFD:

  • Freude an gärtnerischen Tätigkeiten und im Umgang mit Pflanzen, Spaß an Teamarbeit und sozialen Kontakten, Interesse an ökologischen Fragestellungen, Verlässlichkeit, handwerkliches Geschick und körperliche Belastbarkeit.

Sonstige Hinweise:

  • Englischkenntnisse sind vorteilhaft

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze: 1
Alter: x ab 16 Jahren x ab 18 Jahren
Unterkunft: 0 Mit x Ohne

-BELEGT- BUND, Freiburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

In der Region Südlicher Oberrhein zwischen Achern und Müllheim setzen sich viele tausend Menschen in unserem überparteilichen und gemeinnützigen Verband für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Angesichts großer Umweltprobleme suchen wir engagierte Menschen für´s FÖJ, um eine nachhaltige, ökologische Entwicklung voranzutreiben.

Arbeitszeiten:

  • Mo-Fr, gelegentlich auch am Wochenende

Aufgabenfelder:

  • vielfältige Arbeiten im Umwelt- und Naturschutz
  • viel Büro- und Versandarbeiten (wir versenden bundesweit Nistkästen und Infomaterial), Homepage-Betreuung
  • Aktive Mitarbeit bei der Amphibienschutzaktion im Frühjahr und manchmal Pflegeeinsätze in Naturschutzgebieten
  • Im Team und gemeinsam mit BUND-Gruppen: Natur- und Umweltprojekte entwickeln und durchführen, Infostände, Vorbereitung von Projekten und Veranstaltungen; Flyer, Layout und Plakate entwerfen, Videoarbeit

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Gute Rechtschreib- und Computerkenntnisse
  • Bereitschaft, sich zu engagieren
  • Französischkenntnisse sind von Vorteil

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Amphibienschutzaktion im Frühjahr

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein
Wilhelmstr. 24a
79098 Freiburg
Tel.: 0761-30383
E-Mail: bund.suedlicher-oberrhein(at)bund.net
Internet: www.bund-freiburg.de

-BELEGT- NABU, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Mensch und Natur im Mittelpunkt. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) gehört zu den großen und traditionsreichen Natur- und Umweltschutzverbänden in Deutschland. Er macht sich stark für Mensch, Tier und Pflanzenwelt. Beim NABU Stuttgart erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit. So mischen Sie bei einer Amphibienschutzaktion mit, helfen Nistkästen von alten Nestern zu befreien, sind unterstützend tätig bei der Arbeit mit Kinder-, Jugend- und Familiengruppen, pflegen Landschaften und haben sogar bei organisatorischen Dingen, wie der Programmhefterstellung, zu tun. Sie lernen hier die Vereinsarbeit an der Basis kennen.

Arbeitszeiten:

  • Die Arbeitszeiten sind flexibel, da es sich um Vereinsarbeit handelt gibt es auch an Abenden und Wochenenden Termine.

Aufgabenfelder:

  • Amphibienschutzaktion
  • Nistkastenüberprüfung
  • Arbeit mit Gruppen
  • Mitarbeit im Büro und der Organisation

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Bereitschaft gelegentlich auch abends oder Samstags (z.B. mit Kindergruppen) zu arbeiten

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Im Herbst kontrollieren wir bis zu 500 Nistkästen
  • Amphibienschutzaktion

Sonstige Hinweise:

  •  Wohnung im Stuttgarter VVS Bereich nötig

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft nein

Kontakt:

NABU Gruppe Stuttgart e.V.
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Ansprechpartnerin: Frau Zhuber-Okrog
Tel.: 0711 – 626944
E-Mail: nabu(at)nabu-stuttgart.de

-BELEGT- BUND, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die BUND-Landesgeschäftsstelle mit rund 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern freut sich auf Euch! Wir mischen uns ein und wir mischen mit – bei vielen Themen wie z.B. Naturschutz, Landwirtschaft, Klimaschutz und Energie, Verkehr und S21, Bürgerbeteiligung und Umweltbildung.

Da wir als Landesgeschäftsstelle innerhalb des BUND vor allem für die Öffentlichkeitsarbeit und die politische Arbeit, Veranstaltungen, Seminare usw. zuständig sind, gibt es bei uns in einem gut gelaunten Team immer viel zu tun und zu erleben. Für das Jahr 2015/2016 bieten wir zwei Einsatzstellen an: eine im Bereich Verwaltung und Presse- bzw. Öffentlichkeitsarbeit sowie die andere im Bereich Verwaltung und Umweltbildung.

Arbeitszeiten:

  • 9.00-17.00 und gelegentlich Aktionen am Wochenende

Aufgabenfelder:

  • Verwaltung und Presse- bzw. Öffentlichkeitsarbeit
  • Verwaltung und Umweltbildung

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • PC-Kenntnisse
  • Interesse an Umweltarbeit

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein nicht erforderlich, aber gut

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: keine

Kontakt

BUND-Landesverband Ba-Wü e.V.
Marienstraße 28
70178 Suttgart
Tel.: 0711 620306 – 10

Internet: www.bund-bawue.de
E-Mail: bund.bawue(at)bund.net

-BELEGT- BUND, Ulm

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) unterhält in Ulm eine seiner größten Regionalgeschäftsstellen in Baden-Württemberg. Durch die verschiedenen Arbeitsbereiche des Ulmer BUND ist hier ein tolles und vielseitiges FÖJ möglich.

Arbeitszeiten:

  • In der Regel Mo-Fr 9-17 Uhr, im Sommer auch früher

Aufgabenfelder:

  • Aktionen mit Schulklassen
  • Mitarbeit in der Umweltberatung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Landschaftspflege
  • Jugendbegleiter in einer Schule

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Interesse am Umweltschutz
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, praktische Veranlagung

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Im Sommer: Wiesen mähen
  • Von Frühjahr bis Herbst viel Arbeit im Freien

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein ist Voraussetzung

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: Unterstützung bei der Unterkunftssuche möglich

Kontakt:

BUND Regionalverband Donau-Iller
Pfauengasse 28
89073 Ulm
Ansprechpartner: Frau Daniela Fischer
Tel.: 0731 – 66695
bund.ulm(at)bund.net
www.bund-ulm.de

-BELEGT- BUND, Radolfzell

Beschreibung der Einsatzstelle:

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 480.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für den Erhalt der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband. Seine Aufgaben nimmt der BUND wahr durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher mit Unterstützung von Hauptamtlichen in Bundes- oder Landesgeschäftsstellen.

Arbeitszeiten:

  • Vollzeit 40h, ca. 8 bis 17 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Besucher empfangen und Telefonanrufe entgegennehmen
  • Informationsmaterial versenden
  • Recherchen durchführen und Ausarbeitungen am PC erstellen
  • Veranstaltungen zusammen mit anderen organisieren
  • den Verleih von Wanderausstellungen koordinieren
  • Eingangs- und Ausgangspost bearbeiten
  • …. und helfen, wo es gerade klemmt!

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Du solltest offen sein für Themen des Natur- und Umweltschutzes, Interesse an Büroarbeit sowie an der Mitwirkung in einer gemeinnützigen Organisation mitbringen.

Sonstige Hinweise:

Bei uns erhältst du vielfältige Einblicke in die Arbeit der Verwaltung eines modernen Umweltverbands. Wir sind ein sympathisches und engagiertes Team und freuen uns über deine Unterstützung!

Weitere Informationen über den BUND findest du hier: www.bund-bawue.de

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze:  1
Alter:         O ab 16 Jahren x ab 18 Jahren
Unterkunft: O Mit         x Ohne

Kontakt

Rückfragen und Bewerbungen bitte an:

BUND-Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Hauptgeschäftsführer Ralf Stolz
Mühlbachstr. 2
78315 Radolfzell-Möggingen

Ansprechpartner: Ralf Stolz

-BELEGT- Umweltschutzamt, Freiburg

Beschreibung der Einsatzstelle:

Aktiver Umweltschutz in der Stadtverwaltung? Geht klar beim FÖJ: Das Umweltschutzamt der Stadt Freiburg ist zuständig für die rechtliche und planerische Umsetzung des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes sowie für die ständige Weiterentwicklung von Energie- und Nachhaltigkeitskonzepten auf kommunaler und regionaler Ebene.

Arbeitszeiten:

  • Gleitende Arbeitszeit, 39 Wochenstunden

Aufgabenfelder:

  • In verschiedenen Abteilungen, Schwerpunkt Schreibtischarbeit
  • Büro- und Verwaltungsaufgaben
  • Öffentlichkeitsarbeit und Recherche
  • planender und aktiver Natur- und Landschaftsschutz
  • Mitarbeiten an Projekten und Veranstaltungen und allgemeine Aufgaben

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Neugier auf Umweltschutz und Bereitschaft, ganz unterschiedliche Aufgaben zu übernehmen
  • selbstständiges Arbeiten, gute Ausdrucksweise
  • verantwortungsbewusstes Arbeiten als Repräsentant/in der Stadt Freiburg
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • keine Berührungsängste mit „wilden“ Tieren (z.B. Amphibien, Insekten)

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein und Englisch- und/oder Französischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Freiburg liegt in FSME-Risikogebiet. Da Arbeiten in der Natur zu erledigen sind, wird eine entsprechende Schutzimpfung dringend empfohlen

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt

Melanie Sester
Stadt Freiburg i.Br.
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
Tel.: 0761/201-6115
Fax: 0761/201-6199
E-Mail melanie.sester(at)stadt.freiburg.de
Internet: www.freiburg.de

-BELEGT- Biosphärengebiet Schwarzwald, Schönau

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Biosphärengebiet Schwarzwald liegt im südlichen Schwarzwald – im Dreiländereck, südlich des Feldbergs (der höchste Berg der deutschen Mittelgebirge) und umfasst eine Größe von 63.000 ha. Das Biosphärengebiet Schwarzwald wurde 2016 gegründet und 2017 von der UNESCO als UNESCO-Biosphärengebiet anerkannt. Der südliche Schwarzwald, die Heimat des Biosphärengebiets, ist eines der vielfältigsten Mittelgebirge Europas. Buchen- und Tannenwälder, großflächige Weiden, schroffe Schluchten, Moore und Gebirge machen das Biosphärengebiet Schwarzwald zu einer einzigartigen Kulturlandschaft.

Die Geschäftsstelle und somit auch die Einsatzstelle befindet sich in Schönau im Schwarzwald.

Arbeitszeiten:

  • 39,5 Stunden/Woche

Aufgabenfelder:

Das Biosphärengebiet Schwarzwald bietet eine vielseitige, abwechslungsreiche, interessante und themenübergreifende FÖJ Stelle an. Mitgearbeitet werden kann in allen Fachbereichen: Forst- und Landwirtschaft, Tourismus, Wirtschaft, Regionalentwicklung, Naturschutz, Monitoring und Forschung sowie Bildung und Kultur. Die Arbeit besteht sowohl aus Bürotätigkeiten, als auch Arbeiten im Freien, wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung, Landschaftspflege und Schutzgebietsbetreuung. Mithilfe bei Festen, Märkten und der alltäglichen Verwaltungsarbeit gehören ebenfalls zu den Aufgaben.

  • Umweltbildung (z.B. Mithilfe bei der Durchführung des Junior Ranger Programms)
  • Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Mithilfe bei Festen), Arten- und Biotopschutz
  • Projektarbeit (z.B. im Fachbereich Regionalentwicklung).

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten:

  • Pflegeeinsätze
  • Umweltbildung (Mithilfe bei Camps)
  • Bildungsarbeit bei Märkten und Festen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

Interesse an der Natur, an Umwelt- und Naturschutz, an den Belangen eines Biosphärengebiets, Interesse an Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Amphibienschutzaktion im Frühjahr

Sonstige Hinweise:

Persönliche Interessen im Bereich Natur- und Umweltschutz werden berücksichtigt.

Plätze und Leistungen:

  • Alter ab 16 Jahren
  • Unterkunft: Nein, Hilfe bei Unterkunftssuche möglich!

Kontakt:

Regierungspräsidium Freiburg
Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwarzwald
Brand 24
79677 Schönau im Schwarzwald

Ansprechpartnerin:
Frau Bernadette Ulsamer

Telefon: 07673-889 402-4377

E-Mail: Bernadette.Ulsamer@rpf.bwl.de

Homepage: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/Abt5/Ref56/Schwarzwald-S/Seiten/default.aspx

-BELEGT- Tierschutz Peta, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

PETA e.V. Deutschland hat ihren Sitz in Gerlingen (nähe Stuttgart) und bietet drei FÖJ- Stellen im Bereich Tierschutz an. PETA setzt sich gegen die Misshandlung von Tieren ein, sei es in der Intensivlandwirtschaf, Textilindustrie  oder in Tierversuchslabors. Daneben engagiert sich PETA in einer Vielzahl anderer Tierschutz- und Tierrechtsangelegenheiten zum Beispiel gegen die Misshandlung von Haustieren. Sie sind dabei, wenn Kampagnen vorbereitet werden, Sie gehen mit zu öffentlichen Aktionen und erleben den Arbeitsalltag im Büro mit allem was dazu gehört (Recherchen, Mailings, Öffentlichkeitsarbeit und manches mehr).

Arbeitszeiten:

  •  9.00-17.30

Aufgabenfelder:

  • Vorbereitung von Kampagnen
  • Mitarbeit bei öffentlichen Aktionen
  • Arbeit im Büro (Recherchen, Mailings, Öffentlichkeitsarbeit und manches mehr)

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • PC-Kenntnisse (word,excel,outlook)
  • Deutsche Sprache fließend in Wort und Schrift
  • Englisch erwünscht (Zusammenarbeit mit amerikanischen Kollegen)

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein erforderlich
  • Wir haben ein veganes Büro, d.h. dass bei uns keine tierischen Produkte erlaubt sind

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

PETA Deutschland e.V.
Friolzheimer Straße 3a
70499 Stuttgart (Weilimdorf)

Ansprechpartnerin: Frau Günther
Tel.: 0711 – 860591 – 136
Fax.: 0711 – 860591 – 113
E-Mail.: SilviaG(at)peta.de
Internet: www.peta.de

-BELEGT- Schulbauernhof, Korntal

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf dem Schulbauernhof in Korntal haben Schüler und Schülerinnen die Chance ergänzend zum Unterricht, Land- und Hauswirtschaft zu erleben. Gemeinsam bewirtschaften sie den Gemüsegarten, kümmern sich um die Kühe, backen Brot, stellen Käse her und verarbeiten Wolle. Durch das selbstständige Kochen wird das Bewusstsein um eine gesunde Ernährung gefördert. All dies geschieht in Gruppen und verbessert so die Teamfähigkeit und schult das Verantwortungsbewusstsein.

Arbeitszeiten:

  • Zwei Schichten: 7:00-15:30 Uhr oder 9:00-18:00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Praktische Mitarbeit auf dem Hof
  • Begleitung von Schulklassen

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Der christliche Glaube sollte für die Freiwilligen eine Basis darstellen
  • Sie sollten gut mit Kindern umgehen können
  • Bereitschaft, sich in ein kleines Team zu integrieren

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein wünschenswert

Plätze und Leistungen:

  • Plätze: 3
  • Alter: eine Stelle ab 16, zwei ab 18
  • Unterkunft: ja (nur für eine Person!)

Kontakt:

Schulbauernhof am grünen Heiner
Am Lotterberg 36
70825 Korntal
Ansprechpartnerin: Frau Rittberger
Tel.: 0711 – 620075912
Internet: www.schulbauernhof-zukunftsfelder.de

-BELEGT- Jugendfarm Birkach, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Die Jugendfarm Birkach ist eine Einrichtung der offenen Kinder – und Jugendarbeit mit einem großen Hüttenbaubereich, vielen Tieren (sieben Ponys, zwei Esel, Ziegen, Gänse, Hühner, Hasen, Bienen..,) und offenem Bereich (basteln, werken, kochen, ..). Kinder im Alter von 6 – 16 Jahren finden hier den Freiraum, sich ohne Stundenpläne und Leistungsdruck weiterzuentwickeln. Heilpädagogisches Reiten, Schulprojekte und Kooperationen mit der Lebenshilfe e.V. runden unser Angebot ab. Wir bieten eine FÖJ-Stelle mit viel Raum für einen kreativen Geist.

Arbeitszeiten:

  • Di-Sa 10:30-18:30 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Kinderbetreuung (Hüttenbau, Hilfe im Tierbereich, Gärtnern, Werken mit Naturmaterialien, Naturerkundung von Bach und Biotop,…)
  • Kleinere technische Arbeiten
  • Durchführung von Projekten im Team

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Sollten gern mit Kindern arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Wetterfestigkeit

Sonstige Hinweise:

  • Bevorzugt männliche Freiwillige

Plätze und Leistungen:

  • Plätze: 1-2
  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

Jugendfarm Birkach e.V.
Aulendorfer Str. 50
70599 Stuttgart
Ansprechpartner: Herr Vogelmann oder Frau Sfameni
Tel.: (0711) 4570922
E-Mail: info(at)jugendfarm-birkach.de 
Internet: www.jugendfarm-birkach.de

-BELEGT- Stadtteilbauernhof, Bad Cannstatt

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf dem Stadtteilbauernhof treffen sich verschiedenste Generationen, Nationen und Kulturen. Zudem vereint er Hort, Kinderbetreuung, Angebote für Schulen und Kindergärten, sowie offene Jugendhilfe. Der Hof bietet unterschiedlichste Angebote, von der Tierpflege, über gärtnerische Tätigkeiten bis hin zur Arbeit in der Werkstatt. Im FÖJ sind Sie bei der offenen Jugendarbeit mit von der Partie, Sie unterstützen Kinder und Jugendliche und kommen mit Tier- und Pflanzenwelt in Kontakt.

Arbeitszeiten:

  • Dienstag bis Samstag 10 bis 17 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Offene Jugendarbeit
  • Versorgung der Tiere
  • Mitarbeit bei der Reittherapie
  • Gartenpflege
  • Hausmeistertätigkeiten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mithilfe bei der Arbeit mit Kinder

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Interesse an der Arbeit mit Tieren
  • Neugierig
  • Auf Menschen zugehen können
  • Keine Berührungsängste mit Tieren

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Herbstfest
  • Flohmarkt
  • Weihnachtsmarkt
  • Stadtteilfest

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft nein

Kontakt:

Stadtteilbauernhof – mit Tieren leben e.V.
In den Wannenäckern 27
70374 Stuttgart
Ansprechpartner: Herr Gottschlich

Tel.: 0711 – 5208910223
E-Mail: vorstand(at)stadtteilbauernhof-stuttgart.de
Internet: www.stadtteilbauernhof-stuttgart.de

-BELEGT- Jugendfarm Botnang, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf der Robinson Jugendfarm in Stuttgart-Botnang können Kinder und Jugendliche mit Tieren und Natur in Kontakt kommen. Im FÖJ sind Sie innerhalb eines Teams für die Versorgung und Pflege der Tiere zuständig und gestalten tierpädagogische Angebote mit. Dazu kommt die Bewirtschaftung des Obst- und Gemüsegartens, der Wiese und Weide sowie die Verarbeitung der selbstangebauten Produkte mit den Kindern und Jugendlichen. Auch beim Werken mit Naturmaterialien und beim Hüttenbau ist ihr Einsatz gefordert.

Arbeitszeiten:

  • Während der Schulzeit: Dienstag bis Samstag, 10:00 – ca. 18:15Uhr
  • In den Ferien: Montag bis Freitag 10:00 – ca 18:15Uhr
  • Wöchentliche Teamsitzungen

Aufgabenfelder:

  • Versorgung und Pflege der Tiere
  • Gestaltung tierpädagogischer Angebote
  • Bewirtschaftung des Obst- und Gemüsegartens
  • Verarbeitung selbstabgebauter Produkte
  • Hüttenbau

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude im Umgang mit Kindern
  • Wetterfestigkeit und Lust, körperlich „mit anzupacken“
  • Teamfähigkeit

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • 3 große Feste für die ganze Familie:
  • Schafsfest mit Schafschur
  • Sommerfest mit phantasiereichen Spielangeboten
  • Apfelfest mit Apfelsaftpressen und Spielen rund um den Apfel
  • Teilnahme am Weihnachtsmarkt und Stadtteilfesten
  • jahreszeitenbedingte Schwerpunkte wie z.B. Obstverwertung (Quittengelee,..),

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

Robinson Jugendfarm Botnang e.V.
Am Buberlesbach 20/1
70195 Stuttgart

Tel.: 0711/698115
Email: team(at)jufa-botnang.de
Internet: www.jufa-botnang.de

-BELEGT- Jugendfarm, Ulm

Beschreibung der Einsatzstelle:

Auf der Kinder- und Jugendfarm erhalten junge Menschen die Möglichkeit mit Pferden und Kleintieren in Kontakt zu kommen und Naturerfahrungen im kreativen Bereich, beim Spiel, auf dem Bauplatz und Hüttenbau oder in der Werkstatt zu sammeln. Im FÖJ bringen Sie sich in der Tierpflege ein und begleiten Kinder und Jugendliche.

Arbeitszeiten:

  • Abhängig vom Dienstplan
  • Montag bis Freitag 10.00-18.30 Uhr
  • Samstag 10.00-17.00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Versorgung der Tiere (füttern, ausmisten, Pflege)
  • Mitarbeit bei der Betreuung von kindern
  • Mitarbeit bei Ferienprogrammen (Basteln)

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Flexibilität
  • Selbstständigkeit
  • Erfahrung im Umgang mit Kindern
  • Erfahrung und Freude im Umgang mit Tieren

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Ferienprogramme in den Schulferien

Sonstige Hinweise:

  • Führerschein ist erwünscht

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 16
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

AG West: Kinder- und Jugendfarm Ulm
Unterer Kuhberg 30
89077 Ulm
Ansprechpartner: Klaus Rehbock
Tel.: 0731 – 34042
jugendfarm(at)agwest.de
www.agwest.de

Abenteuerspielplatz Hofen, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle: 

  • Offene Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit
  • Besucherkinder: 6 -15 Jahre – Kindergartengruppen/Schulklassen

Arbeitszeiten:

  • Di – Fr:  10 – 18 Uhr
  • Sa: 11 – 17 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Instanthaltungsarbeiten der Außenanlage
  • Päd. und ökol. Angebote für Besucherkinder
  • Pflege der Hoftiere (Ponys, Schafe, Kaninchen, Katzen) und Vermittlung von artgerechtem Umgang mit ihnen
  • Evtl. Pflege des Gemüsegartens

Einmalige Aktionen und /oder saisonale Arbeiten: Gartenarbeit

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • Höflicher Umgang gegenüber Besucherkindern Eltern und Kollegen

Plätze und Leistungen:

Anzahl der Plätze:

Alter:                                                               ab 16 Jahren   1 ab 18

Unterkunft:                                                       Mit                1 Ohne

Kontakt:

Ansprechpartner*innen: Martina Sieber

Telefon 0711 – 5300851

Telefax:

E-Mail: abenteuerspielplatz.hofen@web.de

Homepage: www.abi-neusteinhofen.de

-BELEGT- Naturerlebnishof, Waiblingen

Beschreibung der Einsatzstelle:

  • Pädagogischer Bauernhof / tiergestützte Pädagogik

Arbeitszeiten:

  • Mo-Fr: 8.30 – 17.30 Uhr Ggf. / nach Absprache Arbeit am Wochenende

Aufgabenfelder:

  • Tierversorgung ( Pferde, Alpakas, Schafe, Ziegen, Hunde, Minischweine, Kaninchen, Geflügel)
  • Geländepflege
  • Einblick und Mithilfe in der tiergestützte Pädagogik ( z.B. Ferienbetreuung auf dem Hof)

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Erfahrungen im Umgang mit Tieren
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verlässlichkeit
  • Freude am körperlichen Arbeiten in der Natur und mit Tieren

Plätze und Leistungen

Anzahl der Plätze: 1
Alter: X ab 16 Jahren O ab 18 Jahren
Unterkunft: O Mit X Ohne

Kontakt

Ansprechpartner: Joy Fehm
Telefon 01633724693
E-Mail: info(at)waldmuehle-waiblingen.de
Homepage: www.waldmuehle-waiblingen.de

-BELEGT- Abenteuerspielplatz Mauga Nescht, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle:

Das Mauga Nescht ist ein Abenteuerspielplatz für Kinder zum Spielen, Toben, Malen, Basteln, Hütten bauen, Tischkicker zocken, Tiere beobachten, Pflanzen säen, Ball spielen und was sonst noch Spaß macht…

Arbeitszeiten:

  • Dienstag bis Freitag 11.00-19.00 Uhr
  • Samstag 11.00-17.00 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Betreuung von Schulklassen
  • Pflege der Schülergärten
  • Pflege des Holzbackhauses
  • Kinderkontakte

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude an der Arbeit mit Kindern

Einmalige Ereignisse oder Saisonale Arbeiten:

  • Sommerfest
  • Backtage

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18
  • Keine Unterkunft

Kontakt:

Abenteuerspielplatz Mauga Nescht
Hartensteinstraße 2/3
70376 Stuttgart
Ansprechpartner Andreas Bürkle

Telefon: 0711-544796
Email: mauga-nescht(at)gmx.de
Internet: www.maugi.de

-BELEGT- Jugendfarm Stammheim, Stuttgart

Beschreibung der Einsatzstelle

Die Jugendfarm Stammheim liegt am Rande von Stuttgart-Stammheim inmitten eines Streuobstwiesengebietes. Sie ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Das Besondere dieser Einrichtung ist ihre breite Angebotspalette. Das 50ar große Gelände bietet Platz für ein Spielhaus, eine Holz- und Tonwerkstatt, Ställe für Hasen, Hühner, Ziegen und Pferde.

Außerdem gibt es eine Feuerstelle, einen großen Bolz- und Reitplatz, einen Hüttenbaubereich und ein großes Gelände mit abenteuerlichen Spielgeräten.

All diese Bereiche mit Leben zu füllen, gehört zu den Aufgaben der hauptamtlichen Sozialpädagogen (200% Stellen), einer Praktikantin und einer Hilfe im FÖJ oder ÖBFD.

Täglich werden hier durchschnittlich 35 Kinder/Jugendliche betreut, 32 Tiere versorgt, das Gelände und die Wiesen in Stand gehalten, gewerkelt, gespielt, gehämmert, getobt, gelacht und Kontakte gepflegt.

Arbeitszeiten: 

  • In der Regel von Dienstag bis Samstag zwischen 10.00Uhr und 18.30 Uhr

Aufgabenfelder:

  • Versorgung und Pflege der Tiere
  • Futterbeschaffung und Materialbeschaffung mit dem Traktor
  • Mithilfe bei der Instandhaltung des Geländes
  • Unterstützung bei pädagogischen und tierpädagogischen Angeboten

Erwartungen an die Freiwilligen im FÖJ:

  • Freude beim Umgang mit Kindern, Tieren und der Natur
  • Spaß an körperlicher Arbeit und praktisches Geschick
  • Teamfähigkeit
  • Besitz des Führerscheins (nötig zum Traktorfahren)

Besonderheiten der Einrichtung:

  • Erlebnisbereich mit großen Spielgeräten
  • Apfelpressen und die Herstellung von Apfelsaft und Apfelgelee
  • Schöne Atmosphäre auf dem Platz durch die besondere Lage mitten im Grünen

Plätze und Leistungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Unterkunft: nein

Kontakt:

Jugendfarm Stammheim
Tafelweg 15
70439 Stuttgart
Tel.: 0711/ 80 70 820
E-Mail: info@jugendfarm-stammheim.de
Internet: www.jugendfarm-stammheim.de